<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=515976261906664&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Autoumbau für Menschen mit Behinderung und Handicap

Mobilität bedeutet Freiheit!

Mobil zu sein bedeutet mehr, als von A nach B zu kommen. Mobilität heißt, unbegrenzt am Leben teilzunehmen. Das Auto ermöglicht Ihnen diese Freiheit.

Wir von Ford Jungmann haben es uns zur Aufgabe gemacht Senioren und Menschen mit Handicap auf diesem Weg zu begleiten. Von der Beratung über den Fahrzeugkauf bis zur Umrüstung stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Altersbedingte Einschränkung durch einfache Hilfsmittel vorbeugen

Als Fachbetrieb im Bereich der Autoumrüstung wissen wir, dass es für viele Betroffene nicht einfach ist, hinzunehmen, dass man im voranschreitendem Alter Hilfe benötigt. In diesem Fall gehen wir mit unseren Kunden sehr behutsam um und zeigen unseren Kunden, welche Vorteile eine Autoumrüstung im täglichen Leben bringen kann. Hierbei ist klarzustellen, dass es nicht „das“ perfekt geeignete Seniorenfahrzeug gibt. 

Weiterlesen...

Handicapauto stellt vor: Der Ford B-Max Minivan

Handicapauto stellt vor: Der Ford B-Max Minivan

Handicapauto stellt vor

Die erste Frage die sich bei einem geplanten Autokauf stellt, ist meist die Schwierigste. Es ist die Frage nach dem richtigen Modell. Für Menschen mit Handicap hängt diese Entscheidung meist von vielen verschiedenen Faktoren ab. Viele Fahrzeugumrüstungen sind nachträglich noch möglich, wie beispielsweise das Einbauen eines Dreh- oder Schwenksitzes, eine Lenkhilfe oder eine Pedalerhöhung. Doch damit diese Fahrzeugumrüstungen überhaupt möglich sind, muss das Fahrzeug vorab einige Eigenschaften erfüllen. Aufgrund technischer Fortschritte raten wir von Handicapauto zu Neuwagen, sollten die finanziellen Mittel dafür gegeben sein.

Weiterlesen...

Die Top 10: barrierefreie Ausflugsziele in NRW (Teil 1)

Raus gehen, aktiv sein, Kultur erleben. Dieser Wunsch steckt in allen Menschen. Manchmal werden Leute mit Handicap aber in ihrem Entdeckerdrang ausgebremst, denn noch längst sind nicht alle interessanten Ausflugsziele barriererfrei gestaltet. Doch welche Sehenswürdigkeiten in NRW können auch von Menschen mit Behinderungen problemlos erkundet werden? Handicapauto hat sich die beliebtesten 10 Freizeitmöglichkeiten in NRW angeschaut und für Sie getestet: Welche sind behindertengerecht?

Weiterlesen...

Persönliches Budget: Was Ihnen an Geld zusteht

Aktiv werden, selbst bestimmen: Mit dem Persönlichen Budget werden Menschen mit Handicap zu Arbeitgebern und Entscheidern. Diese Art der Reha-Leistung ermöglicht es Ihnen einerseits, viel Selbstbewusstsein aufzubauen, andererseits aber auch die Unterstützung auszuwählen, die Ihnen am besten hilft. Darauf haben Sie ein Anrecht und so beantragen Sie es.

Weiterlesen...

Studieren mit Behinderung: So schaffen Sie es!

Rund 9% unserer Gesellschaft ist schwerbehindert, und nur 3% dieser Menschen haben einen Hochschulabschluss– im Gegensatz zu 11% der nichtbehinderten Menschen mit Hochschulabschluss. Da nur wenige der deutschen Schwerbehinderten ein geistiges Handicap haben, wird in diesen Zahlen fraglos deutlich, dass offensichtlich gesellschaftliche Hürden eingebaut sind, die so manchen potentiellen Stephen Hawking vom Studium abgehalten haben. Eine verrückte Verschwendung von Potenzial! Hier gibt’s wichtige Tipps, damit Ihnen das nicht passiert. 

Weiterlesen...

Barrierefreiheit auf Reisen: 8 Tipps mit Lust auf Mehr

Trotz Lähmung ein Flugzeug steuern? Oder eine alpine Wanderung machen? Klingt unmöglich – ist es aber nicht. Wir geben Ihnen besondere Tipps zum barrierefreien Reisen sowie für eine bessere Mobilität in der Freizeit. Und erklären Ihnen, dass Sie trotz Handicap rechtlich genauso im Leben stehen dürfen wie nichtbehinderte Menschen. Einschließlich Entspannung im Urlaub.

Weiterlesen...

Kampf gegen den "Rollstuhl im Kopf" - Rapper CrazyB

“Ich bin behindert steht in meinem Behindertenausweis // sehe mich als jemand der seine Behinderung ausgleicht” und “Bezeichne mich selbst als tolerant und weltoffen // Inklusion – als Rollstuhlfahrer bin ich selbst betroffen” sind Textstellen aus dem aktuellsten Lied “Rollstuhl im Kopf” des Wuppertaler Rappers CrazyB: Er nennt sich sich selbst Rollstuhlrapper und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Handicap Mut zu machen und Vorurteilen mit Rap und Hip Hop zu begegnen. Für HandicapAuto erzählt er uns in der Kategorie Mutmacher, was ihn zur Musik gebracht hat und was er mit seinen Liedern bewirken möchte.

Weiterlesen...

Autokauf

Autokauf

Was ist das Passende Auto für mich!

Mehr zu: Autokauf
Umrüstung

Autoumrüstung

Autoumrüstung von A-Z

Mehr zu: Autoumrüstung

Finanzierung

Zuschüsse, Steuern,...

Mehr zu: Finanzierung

Fahren mit Handicap

Führerschein mit Handicap

Mehr zu: Fahren mit Handicap

Mutmacher

Geschichten & Erfahrungen

Mehr zu: Mutmacher

Unterwegs

Reisen, Parken, Planen,...

Mehr zu: Unterwegs

Notfall

Versicherungen, Pannendienst,...

Mehr zu: Notfall